Satire Bilderberger » Allgemein, ENGINEERING, Machenschaften, Man muss sehen, N W O, Top Artikel, Totalitarismus, Überleben, You have to see it » 1932 – Es geht nicht um Parteien, sondern um universelle Prinzipien

1932 – Es geht nicht um Parteien, sondern um universelle Prinzipien

 1932 – Es geht nicht um Parteien,

sondern um universelle Prinzipien

MainstreamSmasherTV 

Hochgeladen am 15.01.2012

Die geschichtliche Dynamik, die in diesem Film vor Ihren Augen ausgebreitet wird, wirkt sich so sehr auf die heutige Wirtschaftskriese aus, wie Sie vielleicht nicht ahnen. 1932 wurde Franklin Delano Roosevelt zum Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt. Roosevelt wurde von den Faschisten der Wall Street gefürchtet, und von deren Meistern in London gehasst, aber gegen deren Widerstand machte er die Spekulation illegal und hob das Land aus dem Zerfall und der Rückständigkeit heraus. So wurde es erst möglich, den Faschismus in Europa zu zerschlagen und der Welt eine Perspektive ohne jegliche Form von Kolonialismus in Aussicht zu stellen. Diese Pläne wurden verraten.

Dieser Film von LaRouche PAC geht auf die Prinzipien ein, welche die Gründerväter dieser ersten wahren Republik der Welt geleitet haben und wie der Konflikt dieser humanistischen Staats- und Wirtschaftsform mit dem Britischen Imperium ausgetragen wurde. Das Britische Imperium – die “Venezianische Partei” und deren Britische Ostindiengesellschaft – hat eine Unterwanderung des politischen Systems nach dem Tode Franklin Roosevelts so unternommen. Menschen, die heute wirklich etwas potentes in der Politik bewirken wollen, sollten sich die Lehren dieser Geschichte genau anschauen.

  • Kategorie

  • Bildung

  • Lizenz

    • Standard-YouTube-Lizenz

Print Friendly
TTIP-Rohvertrag: Viel schlimmer als erwartet!
Network of Global Corporate Control - Switzerland

Filed under: Allgemein, ENGINEERING, Machenschaften, Man muss sehen, N W O, Top Artikel, Totalitarismus, Überleben, You have to see it · Tags: , , , , ,

Comments are closed.